ABOUT ME

From hearing impairment to the variety of tones – An interesting interaction

 

When I was born, my father's first question was, "Can he hear?" His concern was justified - he has been almost completely deaf since early childhood.  There was relief - I was healthy and I could hear!

I have been interested in sounds since I was a child. From building loudspeakers in my own workshop at home to dismantling every television and radio that I could get my hands on. I wanted to know and explore everything! ... after all, all devices had speakers inside. Later I became passionate about home cinema and the theory of sound. I have been producing music in my own studio since 2009. Since 2017 I have been singing as a tenor in our band Sincere.

My curiosity about sounds finally led me to the variety of field recordings. Whether it's sounds that we incorporate into our music or just us smashing glass with a hammer just out of interest...so...that you've heard it once. I am fascinated by this energy and the diversity of sound.

And now I invite you to take part in my sound experiments! 

Listen-experience it -live it

You can find my work in the sound libraries on this website.

 

Have fun

 

John

ÜBER MICH

Von der Schwerhörigkeit zur Vielfalt der Töne – Ein Brückenschlag

 

Schon als ich auf die Welt kam war die erste Frage meines Vaters: „Kann er hören?“ Seine Sorge war berechtigt – er ist seit seiner frühen Kindheit fast zur Gänze taub. Es gab Erleichterung – Ich war gesund und konnte hören! Von klein auf beschäftige ich mich schon mit Tönen. Vom Lautsprecherbau in der eigenen Werkstatt zuhause bis zur Zerlegung sämtlicher Fernseher und Radios die ich in die Finger bekam. Ich wollte alles wissen und erforschen! …schließlich waren ja in allen Geräten Lautsprecher eingebaut. Später packte mich die Leidenschaft zum Heimkino und der Theorie des Schalls. Seit 2009 produziere ich Musik in meinem eigenen Studio. Seit 2017 singe ich als Tenor in unserer Band Sincere. Die Neugier zu Tönen führte mich schließlich zu der Vielfalt des Field-Recordings. Ob es Klänge sind die wir in unsere Musik einbauen oder ob wir einfach rein aus Interesse mit einem Hammer Glas zerschmettern…nur..., dass man es einmal gehört hat.

Ich bin fasziniert von dieser Energie und der Vielfalt des Schalls.

Und nun lade ich euch ein mit mir an meinen Klangexperimenten

teilzunehmen-reinzuhören-mitzulauschen

Meine Arbeit findet ihr in den Klangbibliotheken wieder die ich euch hier zur Verfügung stelle.

 

Viel Spaß

 

Johannes